Chorausflug ins Strombad Kritzendorf

Zum Abschluss einer erfolgreichen und bewegten Saison begaben wir uns in die Nachbargemeinde Kritzendorf und ihr historisches Strombad, das in letzter Zeit auch mediale Aufmerksamkeit gefunden hat (siehe auch
https://kulturinsel.jimdo.com/historischer-rückblick/). Mit inspirierten Erläuterungen und einem Rundgang brachte uns der Referatsleiter der städtischen Bäderverwaltung, Ing. Andreas Fuchshuber, die Besonderheiten des Ortes nahe. Der Abend – und auch die Hitzewelle der letzten Tage – klang bei Speis und Trank im Donaurestaurant aus.

Sozialprojekt

KLOSTERNEUBURG (pa). Das vergangene Wochenende stand für den Stadtchor Klosterneuburg im Zeichen eines guten Zwecks: Lena und Alexander Fischerauer, Stimmbildnerin bzw. Korrepetitor des Chores, waren Initiatoren und Gestalter eines Stimmbildungs-Workshops, das am Sonntag mit einem kleinen Konzert im Vereinslokal Langstögergasse 6 abgeschlossen wurde. Zahlreiche Mitglieder des Stadtchores nützten die Gelegenheit und machten eifrig mit. Das Organisatoren-Paar verzichtete auf sein Honorar und stellte die Einnahmen einer afghanischen Familie für deren laufendes Asylverfahren in Österreich zur Verfügung. Das letzte Mal vor der Sommerpause wird der Stadtchor Klosterneuburg im Rahmen eines Chorfestivals am 14.Juni in der Wiener Servitenkirche auftreten.

Weihnachtsmarkt im Binderstadl

Der Stand des Stadtchores beim Weihnachtsmarkt im Binderstadl hat regen Zulauf. Die Mitglieder des Stadtchores haben in stundenlanger Arbeit Marmeladen, Gelee, Lavendelkissen, Weihnachtssterne und vieles mehr gefertigt. Der Erlös kommt einerseits den Sozialprojekten der Stiftspfarre´zugute, andererseits wird damit das kommende Weihnachtskonzert am 17. 12. um 15 Uhr finanziert.

Auch Karten für das Konzert können am Stand erworben werden!

    


Unter der fachmännischen Anleitung von Susanne wird am Wochenende künstlerischer Weihnachtsschmuck gebastelt.

Das trübe Wetter eignet sich gut für die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt im Binderstadl Klosterneuburg.

Die selbstgemachten Basteleien, Marmeladen, Quittenkäse und-gelee, Weihnachtsschmuck, etc., müssen nach ihrer Fertigstellung sorgfältig geprüft und verpackt werden. Am Wochenende des 9. und 10. Dezember ist es dann soweit, dann können die Besucher das Ergebnis der stundenlangen Arbeit bewundern und erwerben.  Rotkäppchen bringt Quittengelee!